§1 Allgemeines – Geltungsbereich

(1) Für das Vertragsverhältnis gelten diese allgemeinen Geschäftsbedingungen.

(2) Für den Fall, dass der Kunde Unternehmer im Sinne des § 310 I BGB ist, gilt Folgendes: Unsere Vertragsbedingungen gelten ausschließlich; entgegenstehende oder von unseren Verkaufsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Unsere Verkaufsbedingungen gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von unseren Verkaufsbedingungen abweichender Bedingungen des Kunden die Lieferung an den Kunden vorbehaltlos ausführen. Alle Vereinbarungen, die zwischen uns und dem Kunden zwecks Ausführung dieses Vertrages getroffen werden, sind in diesem Vertrag schriftlich niedergelegt.

 

§2 Angebot, Vertragsleistung

(1) Der Kunde kann eine unverbindliche Anfrage zu einem Mietvertrag per Internetseite stellen. Anhand dieser Daten wird ein persönliches Angebot erstellt und dem Kunden übersandt, welches der Kunde durch Vertragsannahme annehmen kann. Unsere Angebote bleiben 2 Wochen lang verbindlich. Wir behalten uns das Recht vor, einzelne Reservierungen in Ausnahmefällen zu stornieren.

(2) Inhalt des Vertrages ist die zeitlich beschränkte Überlassung eines Fotografen, einer Fotoboxanlage, einer Drift Rennstrecke, Drift Fahrzeuge, einer Licht Anlage oder einer Musik Anlage mit dem vereinbarten Zubehör im Wege eines Mietvertrages gegen Zahlung eines Mietpreises.

 

§3 Mietpreise, Zahlungsbedingungen, Kaution

(1) Sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, gilt der Mietpreis für die im Vertrag angegebene voraussichtliche Mietdauer. Eine vorzeitige Rückgabe führt nicht zu einer Verringerung des Mietpreises. Der Mietpreis ist im Voraus zu entrichten.

(2) Aufrechnungsrechte stehen dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

(3) Bei den Mietobjekten wird keine Kaution genommen. Im Falle von einer absichtlichen Beschädigung, eines Diebstahls oder einer Unterschlagung behalten wir uns vor, demensprechend rechtliche Schritte einzuleiten. Im Falle von einer unabsichtlichen Beschädigung haftet der Kunde selbst mit seiner privaten Haftpflichtversicherung. Sollte keine private Haftpflichtversicherung vorhanden sein, kann die Schadensregulierung durch unsere Transportversicherung geprüft werden.

 

§4 Stornierungen

(1) Der Kunde kann jederzeit vor dem Mietbeginn von dem Vertrag zurücktreten.

(2) Im Falle des Rücktritts berechnen wir eine pauschalierte Entschädigung, die sich nach folgenden Prozentsätzen berechnet:

  • bis 6 Wochen vor Mietbeginn: 10%

  • bis 4 Wochen vor Mietbeginn: 30%

  • bis 2 Wochen vor Mietbeginn: 60%

  • bis 1 Woche oder kürzer vor Mietbeginn: 80%

(3) Dem Kunden steht das Recht zu, nachzuweisen, dass ein Schaden nicht entstanden oder wesentlich niedriger ist als die Pauschale. In diesem Fall entfällt dann die Entschädigung insoweit.

§5 Verlust/Beschädigungen

(1) Bei Eintreffen der Mietobjekte hat der Kunde die Pflicht die Gegenstände auf mögliche Beschädigungen zu überprüfen. Diese sind uns sofort in Textform (z.B. per E-Mail oder auch per Telefon unter 017682352463 mitzuteilen. Beim Versand sind Beschädigungen des Pakets sofort dem Versanddienst gegenüber mitzuteilen, damit dies dort registriert wird.

(2) Während der Nutzungsdauer sind die Mietobjekte pfleglich und sorgsam zu behandeln. Sie ist so aufzustellen, dass sie vor Ort keine Behinderung für die Nutzer darstellt, nicht in einem Durchgangsweg platziert ist und keine Notausgänge versperrt.

(3) Die Mietobjekte sind auf dem Versandweg gegen Verlust oder Beschädigung abgesichert. Für Schäden welche während des Einsatzes durch den Kunden oder andere auftreten, haftet der Kunde.

(4) Die Gefahr geht mit der Lieferung der Fotobox an den Mieter über.

(5) Der Anbieter übernimmt keine Haftung für die Verletzung von Rechten abgebildeter Personen oder Objekte. Der Erwerb von Nutzungsrechten, obliegt dem Kunden. Der Kunde ist ab dem Zeitpunkt der ordnungsgemäßen Ausgabe des Bildmaterials für dessen sachgemäße Verwendung verantwortlich.

(6) Jegliche Schadensersatzansprüche gegen den Anbieter sind soweit gesetzlich möglich ausgeschlossen. Im Falle einfacher Fahrlässigkeit haftet der Anbieter nur bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten oder von Leben, Körper oder Gesundheit einer Person. Die Haftungserleichterung gilt auch für das Verschulden von Erfüllungsgehilfen im Sinne von §278 BGB. Die Haftung für Folgeschäden ist im Falle der einfachen Fahrlässigkeit, mit Ausnahme von Lebens-, Körper oder Gesundheitsschäden auf die Höhe der vertragsmäßigen Vergütung beschränkt.

(7) Der Anbieter übernimmt keine Haftung mit der Erbringung der vertraglichen Leistung für den vom Kunden bezweckten Erfolg.

(8) Der Anbieter übernimmt keine Haftung für das gespeicherte Bildmaterial.

(9) Der Kunde haftet für alle von ihm vertretenden Schäden, die während der Mietzeit an der angemieteten Event Technik und deren Ausrüstung entstehen. Bei Schäden haftet er nach gesetzlichen Bestimmungen, also insbesondere für:

a. Die erforderlichen Reparaturkosten, deren Höhe auch durch Sachverständigengutachten bestimmt werden kann

b. Bei Totalschaden oder Diebstahl ist der volle Kaufpreis zzgl. gesetzlicher MwSt. von derzeit 19 % zu erstatten

c. Bergungs-und Rückführungskosten

d. Gutachterkosten

e. Wertminderung

f. Dem Vermieter entstehende Ausfallkosten für die Dauer der Reparatur, bei Totalschaden für die angemessene Wiederbeschaffungsdauer

g. Sämtliche Nebenkosten der Schadensbeseitigung

(10) Es besteht grundsätzlich keine Haftpflicht- und/oder Kaskoversicherung für die angemietete Fotobox durch den Vermieter. Es ist vom Kunden zu prüfen, ob und in welchem Umfang die Fotobox durch die private Haftpflichtversicherung des Kunden oder die Betriebshaftpflicht bei Firmen die Haftung übernimmt.

(11) Ein berechtigter Anspruch auf Schadensersatz durch den Mieter beschränkt sich in der Höhe auf die anteilige Dauer der Nichttauglichkeit der Mietsache, jedoch höchstens den Mietpreis. Weitere, darüber hinaus gehende Ansprüche des Mieters sind ausgeschlossen. Alle Haftungsbeschränkungen des Vermieters gelten auch gegenüber Dritten.

§6 Überschreitung der voraussichtlichen Mietzeit

(1) Übegabe: Der Kunde bekommt die Mietobjekte an einem vereinbarten Zeitpunkt übergeben und diese werden wieder von uns abgeholt. Sollte der Kunde nicht anzutreffen sein, wird pro Tag durch die Verlängerung der Mietzeit eine Pauschalte von 300€ berechnet.

(2) Versand: Einen Werktag nach dem Ende der kalendertäglich festgelegten Mietdauer muss der Kunde die Mietobjekte per Versandunternehmen an uns zurücksenden. Samstage gelten hierbei nicht als Werktage. Der Kunde muss das Paket zur nächsten innerdeutschen DHL Versendungsstation bringen. Erfolgt keine Absendung zu diesem Zeitpunkt, verlängert sich die ursprüngliche voraussichtliche Mietzeit entsprechend bis zur Absendung. Der Tag der Absendung zählt nicht zum Mietzeitraum. Für jeden Tag der Verlängerung der Mietzeit werden 300€ berechnet.

 

§7 Widerrufsrecht

– Widerrufsrecht

Verbraucher haben das folgende Widerrufsrecht:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

 

Event Vermietung NRW

Inhaber: Marcel Windhuis

Imbuschstr. 16

47475 Kamp-Lintfort

E-Mail: info@eventvermietung-nrw.de

 

mittels einer eindeutigen Erklärung über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

– Folgen des Widerrufsrecht

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Sie haben die Waren, in dem Fall, in dem Sie diese schon erhalten haben, unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an

 

Event Vermietung NRW

Inhaber: Marcel Windhuis

Imbuschstr. 16

47475 Kamp-Lintfort

also uns, zurückzusenden oder übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Ware vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Das Widerrufsrecht erlischt jedoch spätestens, wenn der Kunde die Mietobjekte erhalten und geöffnet bzw. genutzt hat. Es wird darauf hingewiesen, dass die Kamera in der Fotobox einen Auslöseszähler besitzt, der vor Überlassung erfasst wurde.

 

– Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

An:

Event Vermietung NRW

Inhaber: Marcel Windhuis

Imbuschstr. 16

47475 Kamp-Lintfort

E-Mail: info@eventvermietung-nrw.de

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag die Erbringung der folgenden Dienstleistung

 

_______________________________________________________

_______________________________________________________

Bestellt am (*) ____________ / erhalten am (*) __________________

________________________________________________________

Name des/der Verbraucher(s)

________________________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s)

________________________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

_________________________

Datum

 

(*) Unzutreffendes streichen

 

§8
 Gerichtsstand

Sofern der Kunde Kaufmann ist, ist unser Geschäftssitz Gerichtsstand; wir sind jedoch berechtigt, den Kunden auch an seinem Wohnsitzgericht zu verklagen.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.